• Letzte Änderung:    14 Juli 2019

Wer ist online?

Seit Mai 2012:217169
Angemeldet 0
Gäste 3

Dolly Hüther

Was Sie immer schon über Dolly Hüther wissen wollten.

 

 

 

 

 

Zur Person:

Dolly Hüther
Paul-Lincke-Str. 10
66113 Saarbrücken,
Tel (0681/70 96 870)

geb. 24.05.1932 Saarbrücken, verwitwet, zwei erwachsene Söhne, eine Ekelin und zwei Enkel. Rentnerin und Autorin

E Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Werdegang:

Erlernter Beruf: Zahnärztliche Helferin, danach Hausfrau
Als Seniorinnen-Studierende hineingehört in die Fachbereiche:
Soziologie, Sozialpsychologie, kritische Kriminologie,  Philosophie, Erziehungswissenschaft,
Komparatistik (Vergleichende Literaturwissenschaft)

Jahrelange politische Arbeit in der SPD (seit 1977).

Sechs Jahre stellvertretende Landesvorsitzende der AsF ???
(Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen im Saarland)

Zwei Jahre stellvertretende Landesvorsitzende des Landesverbandes Pro-Familia Rheinland-Pfalz-Saar.

Ich bin eine sehr glückliche Person. Nie hätte ich mir träumen lassen, dass ich einmal über ein so komplexes Thema wie diesen Killerkeim hätte schreiben können. Aber die ersten Rückmeldungen sind für mich schon so beruhigend und ein wenig stolz machend. Ich wünsche meinem Buch-Kind einen guten Erfolg. Das war mein sechstes Buch-Kind. Mein sechstes ist fertig kommt im Frühjahr 2019 auf den Markt.

Es gibt in meiner Biografie eine Neuigkeit, die mir sehr gut getan hat. Im letzten Semester, also im Winter 2018/2019 war ich als Gasthörerin im Fachbereich Literaturwissenschaft sowohl in der Vorlesung als auch im Haupt-Seminar "(Un-) Doing Gender Dekonstruktion von Geschlecht", anwesend. Und zwar bei der in Saarbrücken an der Uni neu installierte Lehrstuhlinhaberin, Prof. Dr. Stefanie Catani. Für mich war das alles sehr spannend zum Beispiel wie Geschlecht konstruiert wird.

Insbesondere was die immer noch stark diskutierte Intersexualität betrifft. Ich fand mich ganz toll angenommen. Wenn es meine Gesundheit erlaubt, werde ich auch wieder das Sommersemester 2019 besuchen.